Seit letztem Schuljahr findet eine Kooperation zwischen der ASS Viernheim und der AvH Viernheim statt, welche es  Schülern der ASS mit entsprechenden Notenvoraussetzungen ermöglicht, den Hauptschulabschluss zu absolvieren.

Die Projektprüfung, welche Bestandteil des Hauptschulabschlusses ist, fand am 10.12.2015 in der ASS statt. Anwesend waren der Klassenlehrer Bastian Haskamp und die Hauptstufenleitung der ASS Silke Rothermel.  Außerdem kamen Viola Nickel von der AvH (Hauptstufenleitung) und Katja Brecht als Protokollantin der AvH zur Prüfung hinzu. 

Das Ziel der  Projektprüfungen ist das selbständige Arbeiten. Die Schüler suchen sich selbständig ein Team von einem oder zwei Mitschüler/Innen aus, welche mit ihnen ein völlig frei gewähltes Thema bearbeiten. Die Recherchen dazu finden an den sog. Projekttagen statt und die Schüler/Innen bereiten zu ihrem Thema eine Präsentation vor. Ein beliebter Medieneinsatz ist hierbei die Erstellung einer Power-Point-Präsentation. 

Am Tag der Projektprüfung präsentieren die Schüler und Schülerinnen dann vor dem Prüfungsausschuss  ihre Ergebnisse. 

Dieses Jahr nahmen sechs Schüler/Innen der ASS an den Prüfungen teil. 

Je ein Team bestand aus zwei Schülern/Innen. 

Von den Schülern/Innen  wurden dieses Jahr die Themen Vogelspinnen, Flüchtlinge und HIV/Aids gewählt. 

Das Zeugnis der Projektprüfung hat die AvH ausgestellt. 

Der nächste Schritt zum Erlangen des Hauptschulabschlusses war dann das Bestehen der schriftlichen Prüfungen im Mai  diesen Jahres. Die Prüfungen wurden an der AvH absolviert. 

Im Rahmen der Abschlussfeier, welche am 8. Juni an der ASS stattfand, haben nun alle sechs Schüler/Innen der ASS durch die Kooperation der beiden Schulen den qualifizierten Hauptschulabschluss erhalten und das Zeugnis wurde diesen an diesem Abend überreicht.

Erfreulich war, dass die beste Hauptschulprüfung dieses Schuljahr an der ASS mit der Note 1,5 abgeschlossen wurde. 

Abschließend dankt die Albert-Schweitzer-Schule der Alexander-von-Humboldt Schule recht herzlich für die weitere gute Kooperation und auch im Namen ihrer Schüler für die Möglichkeit des Hauptschulabschlusses und freut sich über die weitere Zusammenarbeit.  

 

 

 

Im Schuljahr 2014/2015 konnten erstmals im Rahmen des Kooperationsvertrages zwischen der Alexander-von-Humboldt-Schule und der Albert-Schweitzer-Schule, Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule einen Hauptschulabschluss erlangen. Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung waren gute Noten sowie ein gutes Arbeits- und Sozialverhalten. Auch im Schuljahr 2015/16 wird dieses Vorhaben fortgeführt. In der Albert-Schweitzer-Schule wird in diesem Jahr eine stärkere Differenzierung in der Hauptstufe unter der Klassenleitung von Herrn Bastian Haskamp  im Hinblick auf einen möglichen Hauptschulabschluss durchgeführt.

 

Die Koordination der beiden Schulen leiten weiterhin Frau Silke Rothermel, derzeit Hauptstufenleiterin der ASS sowie Frau Viola Nickel, Leiterin des Hauptschulzweiges der AvH, unter Einbeziehung der Schulleiterin Frau Kohl von der AvH und dem Schulleiter der ASS, Herrn Achim Reffert.

 

Die diesjährigen Projektprüfungen der angemeldeten Schüler/Innen für den Hauptschulabschluss werden an der Albert-Schweitzer-Schule stattfinden und die schriftlichen Hauptschulprüfungen an der Alexander-von-Humboldt- Schule. 

 

Beide Schulen freuen sich auf die Fortsetzung der Kooperation und auf die weitere Zusammenarbeit.

 


 

Durch eine intensive Zusammenarbeit mit der Alexander-von-Humboldt-Schule (AvH) haben die SchülerInnen seit dem Schuljahr 2014/15 die Möglichkeit, am Ende der 9. Klasse ihren Hauptschulabschluss zu erwerben. Die Hauptstufe schließt dann mit der Projektprüfung und den zentralen schriftlichen Prüfungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und wahlweise Englisch ab (siehe Homepage AvH). In verschiedenen Leistungsgruppen werden die SchülerInnen ihren Bedürfnissen entsprechend vorbereitet.

Neben den allgemeinen Haupt- und Nebenfächern bietet die Albert-Schweitzer-Schule ihren SchülerInnen in der Hauptstufe folgende Angebote: